Ein Tropfen Barmherzigkeit

(Kadamba Kanana Swami, Oktober 2013, Melbourne, Australien, Srimad Bhagavatam 2.3.12)

Einmal war Krishna gerade dabei festzusetzen, dass Er der Höchste Herr war und dass all die verschiedenen Inkarnationen des Herrn in Ihm waren. Sodann sagten die gopis: „Wenn Du der Ursprung aller Inkarnationen bist, dann bedeutet das, dass Lord Ramachandra auch hier ist. Lord Ramachandra hatte eine Armee von Affen, die eine Brücke über den Ozean baute. Wir haben Affen hier, wir haben ein Gewässer. Kannst Du dann bitte eine Brücke für uns bauen?“

Weiterlesen

Advertisements

Die Familie der Vaishnavas

(Kadamba Kanana Swami, 21.12.2010, Cape Town, Südafrika, Vortrag)

Die Familie der Vaishnavas ist auf die eine oder andere Weise unser Rückhalt. Prabhupada hat diese Bewegung zu einer sehr persönlichen gemacht. Am Anfang bemerken wir nicht wie wichtig Beziehungen sind, weil wir nicht daran gewöhnt sind. In der materiellen Welt, wenn eine Beziehung nicht funktioniert, bricht man sie einfach ab und probiert eine andere aus… dann wieder eine andere und noch eine andere.

Weiterlesen

Ein Augenblick der Wahrheit

(Kadamba Kanana Swami, Oktober 2014, Mayapura, Indien, Siksastakam Seminar: Verse 1+2, Teil 1)

Tatsächlich ist der Vorgang der Verherrlichung Krishnas durch Seinen Namen unser Weg der Läuterung. Nun, wir bereiten uns auf das Chanten vor und der erste Grund warum wir chanten ist Läuterung, sei es beim kirtan oder bei der japa. Bei der japa sind wir bloßgestellt, weil wir bei der japa allein sind. Wenn man beim kirtan ist, kann man vom kirtan so mitgerissen werden, dass man denkt man befände sich kurz vor bhava. Wenn man dann japa chantet, wird einem klar, dass man ein völliger Neuling ist, dass man überhaupt keinen Geschmack am Namen hat, weil man während der japa allein mit dem Namen ist und man keine Hilfe durch die Musik hat, keine Hilfe von all den singenden Stimmen uns mitzutragen…

[Originaltext]

Demut

(Kadamba Kanana Swami, Oktober 2014, Mayapura, Indien, Siksastakam Seminar: Verse 3+4, Teil 2)

Demut ist unser heutiges Hauptthema. Ich habe darüber nachgedacht, dass Demut auch andere Eigenschaften mit einbezieht. Zum Beispiel schließt Demut auch Vergebung mit ein, weil wenn man nicht verzeihen kann, dann steht es außer Frage demütig zu sein. Vergebung entsteht, wenn wir uns selbst nicht so wichtig nehmen. Wenn wir sehr wichtig sind, können wir nicht verzeihen: „Wie konntest du mir das nur antun? DU hast MIR das angetan! Ich werde dir das niemals verzeihen!“ Eine fehlerhafte Vorstellung vom Selbst geht mit dem Mangel an Vergebung einher. Ich sehe also Vergebung als eine Eigenschaft von Demut an.

Weiterlesen

Abschied von meinem Schüler Visnujana

(verfasst von Kadamba Kanana Swami, Mitte November 2014)

Visnujana Das (25.02.1988 – 12.11.2014)

Dieser Brief geht an all diejenigen, die Visnujana nahe standen – seine Eltern, seine Familie, seine Freunde und die Gottgeweihten in Pretoria. Ich teile meinen Kummer mit euch allen.

Heute sind wir konfrontiert mit dem unerwarteten Verscheiden von Visnujana. Ich wünschte ich hätte etwas tun können um diese Situation zu verhindern. Weiterlesen

Musikalbum: Heart and Soul

Heart and Soul (Herz und Seele)

Veröffentlicht beim Ratha-yatra in Durban 2014; nun verfügbar für den Rest der Welt…

Was am meisten zählt ist Musik, die unser Herz und unsere Seele berührt und unsere spirituelle Suche nach Selbstverwirklichung erweckt. Heart and Soul hat einen spirituellen Hintergrund, eine Heiligkeit, die wie Verehrung ist. Tauche auf, läutere dich und erhebe dich um dein hingebungsvolles Leben zu beginnen.

Dieses Album von Kadamba Kanana Swami wurde in Sydney, Australien, unter der Leitung von Jananivasa und Akash aufgenommen, gemischt und gemastert.

HIER ERHÄLTLICH

Weiterlesen

Planung

Hare Krishna!

Es wird einige Zeit dauern diese Webseite zu entwickeln. Zuerst werde ich mich auf den aktuellen Reiseplan von Maharaja konzentrieren, d.h. wo ist er wann und was tut er dort. Zudem beabsichtige ich die tagesaktuellen Beiträge auf dem englischen Blog hier auf deutsch für euch zu präsentieren.

Später werde ich ältere Beiträge über Maharajas Reiseplan und Auszüge aus Vorträgen hinzufügen. Zudem hoffe ich bald auch Einträge über deutsche Progamme hinzufügen zu können.

Schaut also ab und an mal vorbei!

Herzlichst, ED Sukumari d.d.